Details zu den Veranstaltungen finden Sie in den Rubriken"AKTUELLES" und "VERANSTALTUNGEN DES FÖRDERVEREINS"

AUSSTELLUNGEN
Mittwoch, 8.Februar.2023 bis 26.April.2023
T.O.P. Connection
Textile Open Project – Eine künstlerische Auseinandersetzung mit Helmut Hahn
In Zusammenarbeit mit dem Museum Zons stellen sich die drei Künstlerinnen Pascale
Goldenberg, Gabi Mett und Judith Mundwiler dem Werk des Künstlers Helmut Hahn, dessen umfangreiche Arbeiten einen Sammlungsschwerpunkt bilden.

Durch intensives Studium seiner Werke
zeigen die drei Künstlerinnen
Verknüpfungspunkte zu ihren eigenen Werken. Dabei finden sie Gemeinsames und
Kontrastierendes in dem, was sie bisher selbst geschaffen haben oder für diese Ausstellung
exklusiv gestalten.

Helmut Hahn hat in seiner künstlerischen Tätigkeit nicht nur dem Textilen in Form von großen
Wandbildern, Assemblagen und Perlbildern einen Platz eingeräumt. Bühnenbilder,
Kostümgestaltungen, Zeichnungen, Collagen, Objektkästen und Fotografien gehören ebenfalls zu seinem Repertoire. Immer wieder überzeugt er durch den Einsatz diverser Materialien. Hier liegt eine große Übereinstimmung mit den Arbeiten der drei Künstlerinnen. Sie fühlen sich ebenso
intensiv dem Material verpflichtet, sehen es als Inspiration für Auseinandersetzungen mit ihren
Themen, die in vieler Hinsicht persönliche, gesellschaftspolitische und auch geschichtliche Aspekte reflektieren.

Pascale Goldenbergs künstlerische Arbeit ist konzeptuell, ruht auf einer Idee, die als roter Faden dient. Es entstehen Serien, in
denen die Werke einander reflektieren.

Gabi Mett untersucht textile
Ausdrucksweisen und setzt ihre Bildideen mit traditionellen textilen Techniken in flexibles Material um.

Judith Mundwiler stellt seit jeher gebrauchtes, altes oder gefundenes Material in den Mittelpunkt
ihrer Kunst. Sie spürt Geschichten nach und interpretiert sie durch Malerei, Mixed-Media- und textile Techniken.



AUSSTELLUNGEN
Mittwoch, 8.Februar.2023 bis 12.März.2023
Kunst bis in die letzte Ecke
Sylvia Moritz und Ursula Gabler
Über die Grenzen der Erde hinaus
Das Künstlerinnenduo Moritz und Gabler vereint Keramik und Malerei zu einem aussagekräftigen Statement:
„Thematisch nähern wir uns von der Erde hin bis zu fernen Galaxien. Mit unserer Ausstellung möchten wir die Betrachterinnen und Betrachter dazu sensibilisieren, wie faszinierend doch unsere Erde und das Universum sind – ja ein gigantisches Wunder. Jedoch hat unsere Erde Grenzen. Gerade in den jetzigen Zeiten überkommt einen das Gefühl, dass die Menschen sich jedem Bezug zur Vernunft entziehen – Alle haben eine Verantwortung, nicht nur zu unserem unmittelbaren Umfeld, weit über Grenzen hinaus, allem Leben, der Natur und der Umwelt gegenüber. Wir sollten uns hin und wieder besinnen, auf welchem Wunder unser Dasein beruht.“


VORTRÄGE
Dienstag, 18.April.2023 um 14:30 Uhr
Nachmittag im Museum
Nach dem Genuss von Kaffee und Kuchen im historischen Gewölbekeller des Museums erhalten die Besucherinnen und Besucher in einem Vortrag und anschließender Ausstellungsbesichtigung Einblicke in die kreativen Schaffensprozesse der drei Künstlerinnen.
Kosten Kaffee, Kuchen, Eintritt, Vortrag: 7,00 €
Anmeldung unter 02133/53020


VORTRÄGE
Mittwoch, 19.April.2023 um 14:30 Uhr
Nachmittag im Museum
Nach dem Genuss von Kaffee und Kuchen im historischen Gewölbekeller des Museums erhalten die Besucherinnen und Besucher in einem Vortrag und anschließender Ausstellungsbesichtigung Einblicke in die kreativen Schaffensprozesse der drei Künstlerinnen.
Kosten Kaffee, Kuchen, Eintritt, Vortrag: 7,00 €
Anmeldung unter 02133/53020


AKTIONEN
Samstag, 11.März.2023 von 11:00 bis 15:30 Uhr im Museum
Sammlerinnen- und Sammlertreffen. Fliesen und Keramik des Jugendstils
Zerbrechliche Schönheiten des Jugendstils und Art Déco erwarten auf dem traditionellen Frühlingssammlerinnen- und Sammlertreffen wieder Liebhaberinnen und Liebhaber filigraner Formen und farbenprächtiger Dekore. Fliesen, Vasen, Teller, Schalen und andere Keramiken werden zur fragilen Leinwand für Motive aus Flora und Fauna, aber auch geometrische und abstrakte Entwürfe. Das Spektrum der präsentierten Exponate reicht von qualitativ hochwertigen Objekten namhafter Entwerferinnen und Entwerfer bis hin zu einfacheren, aber ästhetisch ebenso ansprechenden Ausführungen. Die Sammlerinnen und Sammler stellen nicht nur Teile ihrer Sammlungen aus, sondern bieten Fliesen zum Tausch oder Kauf an. Besucherinnen und Besucher können sich über das Sammelgebiet informieren, sind zum Fachsimpeln eingeladen oder können mitgebrachte Objekte begutachten lassen
Eintritt: Erwachsene 4 €, Kinder frei, Familien 7 €


FÜHRUNGEN
Dienstag, 28.Februar.2023 um 14:30 Uhr
Öffentliche Führung
5,00 € pro Person, Mitglieder FV 3,00 €


FÜHRUNGEN
Mittwoch, 8.März.2023 um 18:00 Uhr
Frauen führen Frauen
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten des Rhein-Kreis Neuss.
Eine Führung in Frauenhand anlässlich des Weltfrauentages. Anmeldung unter 02133/53020.


FÜHRUNGEN
Mittwoch, 29.März.2023 um 14:30 Uhr
Künstlerinnen-Führung
Führung mit Gabi Mett und Judith Mundwiler. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit für einen kurzen Austausch mit den Künstlerinnen.
5,00 € pro Person, Mitglieder FV 3,00 € inkl. Kaffee
Anmeldung unter 02133/53020.


Judith Mundwiler „MAY2020“
Karaffe Archibald Knox
Weinkaraffe für Liberty London
1903-1904